Impressum  
Neujahr von Hanns von Gumppenberg

Deutschsprachige Dichter
A/F . G/K . L/P . R/Z

Hanns von Gumppenberg
Neujahr


Internet
Datenschutzhinweise
Linkverzeichnis



     Dichter . G/K . Hanns von Gumppenberg


Neujahr

Und wieder sprang ein dunkles Tor,
Und wieder flutet Morgenluft
Entgegen aus dem Dämmerflor
Aus unbetretnen Fluren vor:
Im Frühlicht grüßt ein neues Land -
   Rauschend in deiner Hand
   Flattert hochauf das Panier!
   Und hinter dir und mir
Schließt sich wieder eine Gruft ...

Stehst du, und lauschest zurück
Nach dem metallenen Ton,
Nach dem dumpfen Verhallen?
Denkst du, wieviele Tore schon
So ins Schloß uns gefallen?
   Wie zwischen allen
   Jahr um Jahr
   Unser Wallen
   Ohne Erfüllung war?
Wie wir Pilger nach klarstem Gral
   Durch hemmende Qual,
   Durch täuschende Lust
Weiter und immer nur weiter gemußt?

Bruder! voran geschaut,
Vor in die fernste Ferne!

Dort, wo es graut und braut,
Dort noch immer wartet das Glück
   Unverloren
Hinter vielhundert Toren!
Sieh, schon erlöschen die Sterne
Unserer letztbegrabenen Nacht -
Wieder ein Tag ist erwacht,
Ein Tag vor Gott, ein Jahr der Tat!
Brauchen wir besseren Rat?
Fort, und hinein mit festem Schritt!
   All was wir sind und haben,
   Liegt nicht dahinten begraben -
All unsre Sehnsucht nehmen wir mit!









Neujahrsgedicht, Silvestergedicht
Silvester.net
copyright 2009, camo & pfeiffer



Neujahrsgedicht: "Neujahr" von Hanns von Gumppenberg